Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Komplette Konstruktion Yamaha YZR M1, 1/4, Altaya Optionen
Ruda
#1 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:22:17

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Grüße Modellbaukollegen.
Ich führe Sie durch den Bau des Komplette Konstruktion Yamaha YZR M1, 1/4, Altaya Modells.
Ich habe das Modell bereits fertig aufgebaut, daher werde ich Sie nur mit Fotos und einer Beschreibung des Aufbaus dieses schönen Modells informieren.

Ruda
#2 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:26:34

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Wie immer werde ich viele Teile am Modell fertigstellen und modifizieren, aber Sie kennen mich. Wer mich nicht kennt, wird meine Arbeit bald kennen.
Ich habe ein fertiges Modell im belichteten Zustand im Kopf, daher werde ich auch mit dem Bau fortfahren.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Einblick, ich glaube, dass Sie die Konstruktion verfolgen und nicht ablehnen.
Ich begann mit dem Bau einer Vordergabel.
Es ist bereits im Kit gesprüht, aber es ist sehr weit von der Realität entfernt.
Auf den Fotos zwei, drei und vier ist links ein Originalteil, rechts ein spritzlackiertes Teil mit einem Aufkleber nach Original.
Ich habe die Gabel geschliffen, mit einem schwarzen Füller besprüht und mit Titanium Gold X-31 Acrylfarbe von Tamiya besprüht.
Nach perfekter Trocknung habe ich ca. 24 Stunden lang drei Schichten Clear orange X-26 Acrylfarbe auf die Gabel aufgetragen und das Ganze mit seidenmattem Lack lackiert.
Persönlich bin ich zufrieden und ich denke, dass sich das Ergebnis in die Realität verlagert hat, wie ich es mir vorgestellt habe.
Der nächste Schritt bestand darin, die beiden Gabelstangen zu besprühen und die rechten und linken Beine zu montieren.







Ruda
#3 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:33:15

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Ich habe angefangen am Motor zu arbeiten.
Die Motorteile sind im Bausatz silbern, also durchliefen sie ein Bad in Lauge, sprühten einen Füller und sprühten ihn so realitätsnah wie möglich nach.
Zum Zeitpunkt des Trocknens habe ich den Ventildeckel mit blauer Farbe besprüht und nach dem Trocknen schwarze und silberne Details lackiert.
Alle Teile sind bis auf ein paar Details spritzlackiert, sowohl wegen des Farbtons als auch vor allem wegen der Trennflächen, die ich am Modell eigentlich nicht haben möchte.














Ruda
#4 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:36:04

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Ich habe den Rahmen sprühlackiert und ein paar Details gemalt.
Ich stellte und faltete den Endschalldämpfer, die Instrumententafel und begann mit der Airbox und der Elektronik zu spielen.
Der Bausatz ist in Bezug auf die Elektronik ziemlich erbärmlich und ich werde viele Elektronik- und Verkabelungsteile selbst fertigstellen.
Aber das kann uns als Modellbauer nicht aufhalten und wir machen diese Details meist sehr gerne.








Ruda
#5 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:41:07

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Ich habe den Motor in den Rahmen eingebaut, eine Airbox mit Elektronik eingebaut und siehe da, vom Motor wird nicht viel zu sehen sein.
Aber das Ganze sieht wirklich beeindruckend aus.








Ruda
#6 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:43:50

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Die Teile des Auspuffs sind im Bausatz aus Metall gefertigt, mit Silberlack besprüht, alle sind mit Trennebenen besetzt und alle Teile sind miteinander verschraubt und die Schraubenköpfe sind an sichtbaren Stellen.
Ich habe alle Teile zusammengeschraubt, die Löcher mit Schrauben und alle Fugen mit Epoxid verschraubt und nach fünf Stunden Trocknung alles geschliffen.
Ich habe das ganze mit einem schwarzen Füller von Gunz besprüht und das ganze über Nacht gut trocknen lassen.
Am Morgen habe ich alles mit Alclad II Farbe in verschiedenen Farbtönen besprüht und dann alles leicht blau schattiert.
Ich habe Lambdasonden hinzugefügt und der Auspuff ist einbaufertig.






Ruda
#7 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:48:05

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Ich habe die Kühlerbaugruppe angepasst, besprüht und patiniert.
Ich montierte den Auspuff an Ort und Stelle, gefolgt von den Schläuchen, Rohren und der Kühlerbaugruppe.
Bei uns füllt es sich langsam gut.










Ruda
#8 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:51:18

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Komplette Kabel für Lambdasonden, lackierter Bremszylinder und alles an Ort und Stelle.
Ich habe den Lenker zusammengebaut und versuchsweise an einer Gabel montiert.







Ruda
#9 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:55:30

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Ich habe die Vorder- und Hinterräder gefaltet und die Reifen geschliffen.
Die Verbindung der Formen an den Reifen war spürbar und sehr grob und manuelles Schleifen reichte nicht aus. Ich machte eine Befestigung und griff das Rad in einer Bohrmaschine, dann schleifte ich ein Gedicht.
Ich habe die Scheiben besprüht und auf ihre leichte Abnutzung hingewiesen.
Anschließend habe ich die Hinterradschwinggabel demontiert und eingestellt, und nachdem der Lack komplett getrocknet war, wurde sie mit dem Motor auf die Rahmenbaugruppe geschraubt.











Ruda
#10 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 09:58:27

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Das Hinterrad und die Kette wurden montiert.
Ich begann an der Vorderseite der Yamaha zu arbeiten. Der Hersteller hat dieses Teil nicht viel gelöst, er hat etwas getan, aber er rechnete damit, dass es unter der Haube versteckt sein würde.
Da bei meinem Modell die Karosserie entfernt wird, muss ich viel Elektronik fertigstellen.






Ruda
#11 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 10:02:54

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Ich habe das Vorderrad in der Gabel angeordnet und alles an seinen Platz im Rahmen gelegt.
Yamaha steht bereits auf seinen Rädern und fängt schon an, gut auszusehen.
Ich begann mit der Herstellung von Elektronik, fügte Kabel zu Schaltern und anderen Teilen hinzu.
Ich werde noch viele Teile von Grund auf fertig stellen, ich freue mich schon darauf.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Modell, es ist eine ziemliche Herausforderung, diesen Bausatz zu dem zu machen, was ich im Kopf habe.











Ruda
#12 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 10:07:06

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Im Bausatz befindet sich nichts in der Sitzverkleidung. Der Hersteller rechnet nicht mit meiner Vorstellung des entfernten Teils des Sattels, daher muss ich die Elektronik, die sich in diesem Raum neben dem Original befindet, fertigstellen.
Ab Donnerstag schneide ich versuchsweise ein Teil, das ich aus Plastikplatten herstellen muss, und teste es versuchsweise in den Sattelteilen. Nach einigen Tests habe ich die erforderliche Form, Länge und Höhe des Teils herausgefunden.
Dann nahm ich eine 0,8 mm dicke Kunststoffplatte, Evergreen Kunststoffprofile und begann mit dem Schneiden, Bohren und Kleben. Nach ungefähr zwei Stunden kam ich zu dem Teil, der die Elektronik-, Akku- und Kamerateile tragen wird.
Den Batterieblock habe ich aus den Kunststoffprofilen zusammengebaut und verklebt, der bisher nur grob geblendet und geschliffen ist.
Ich klebte den Batteriehalter und legte ihn auf die zentrale Elektronikplatine.
Diese Arbeiten am Heck der Yamaha werden langwierig und werden noch viel Zeit in Anspruch nehmen, Plastikplatten und Profile, ich habe noch viel Elektronik und Verkabelung vor mir.
Im vorderen Teil wartet noch etwas ganz ähnliches auf mich, aber es werden noch mehr und viel kompliziertere Teile kommen.











Ruda
#13 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 10:11:32

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Ich habe die Elektronik komplett im Sitzteil fertiggestellt.
Ich habe den Tank geklebt und lackiert und ein paar Details hinzugefügt, die eigentlich gar nicht sichtbar sind.
Das Sitzteil und den Tank habe ich aufgesetzt und mit dem fertigen Teil des Motorrads verschraubt.
Ich schraubte an der Unterseite der Verkleidung und fuhr mit den Seiten fort. Zuerst dachte ich, ich würde sie unten lassen, aber ich denke, es würde so besser aussehen.
Ich lasse nur den vorderen Teil der Motorhaube, die Tank- und Elektronikabdeckung und die Sitzbank entfernt.
Im nächsten Aufbau werde ich mich um die Frontelektronik kümmern und der Bau des Modells wird langsam abgeschlossen.












Ruda
#14 Geschrieben : Donnerstag, 9. September 2021 10:15:27

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Česká Republika
Aus Kunststoffplatten, Profilen und Drähten fertigte ich die letzten Teile, die im Bausatz fehlten und die ich am Modell haben wollte.
Ich habe alles an seinen Platz gestellt und fertig.
Ich freue mich sehr, wenn Sie sich für den Bau des Modells interessieren und wir sehen uns bald wieder an einem anderen Modell aus meinem Modelliertisch.
Weitere Fotos finden Sie in der Galerie der fertigen Modelle.




Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,142 Sekunden generiert.
DeAgostini