Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

5 Seiten <12345>
Aston Martin DB5 Optionen
gulo1984
#41 Geschrieben : Samstag, 30. Januar 2021 21:04:36

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 35:
Man erhält die Bodenplatte und endlich Gelegenheit, etwas zu bauen.



Als erstes wird die Pedaleinheit mit 2 Schrauben montiert. Dabei muß man auf die Kabel der beiden Schalter (Gas- und Bremspedal) achten. Man sollte diese gleich mit einem Klebeband an der Bodenplatte gegen Zug sichern. Sonst brechen irgendwann die Lötstellen an den Schaltern und man darf die Kabel wieder anlöten.



Es folgen die Spezialeffekt-Kontrolleinheit, die Handbremse, die Monitoranlage und die Steuerkonsole (je eine Schraube). Letztere sitzt auf insgesamt 3 Zapfen und sollte vorsichtig auf die Bodenplatte gedrückt werden. Der Schalthebel wird eingesetzt und mit einer Schraube mit dem Keilschuh befestigt. Der Schalthebel versinkt in dieser Phase noch in der Bodenplatte, das ändert sich jedoch, wenn die Hebelei für den Schleudersitzmechanismus montiert ist. Dann ist dies der Auslöseweg.





Auch das Auslösegehäuse wird nun mit zwei Schrauben montiert.





Nun folgen die Schleudersitzhebel nebst Auslösedraht auf der Unterseite. Wie schon an anderer Stelle ausgeführt, gibt es eine der Abdeckungen nicht mehr. Außerdem wichtig: die Anleitung behauptet, daß Schrauben vom Typ J bzw. L verwendet werden sollen. Lüge! Ich empfehle Typ Q, nur damit wird es etwas. Das findet man leider in vielen Bausätzen: die angegebenen Schrauben können nicht die richtigen sein. Da sollte man immer wachsam sein. Zumeist fällt es auf, z.B. wenn eine Metallschraube in Kunststoff gedreht werden soll oder umgekehrt.





Die Waffenschublade kommt unter den Fahrersitz, letzterer wird aufgesetzt und verschraubt. Zum Schluß wird noch die Rücksitzbank mit zwei Schrauben an der Bodenplatte befestigt.




Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#42 Geschrieben : Samstag, 30. Januar 2021 21:15:19

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 36:
Das Motorhaubenscharnier und eine Stützstrebenhalterung folgen. Beides wird an die Motorhaube geschraubt. Beim Handhaben der Haube sollte man immer auf die beiden „Superleggera“-Schriftzüge achten, da diese sich leicht ablösen. Meine, von einer neuen Haube, halten bis jetzt (das Modell ist schon wieder zusammengebaut, s. meine Fotogalerie).




Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#43 Geschrieben : Samstag, 30. Januar 2021 21:28:00

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 37:
In dieser Ausgabe finden sich der Kühler (Vorder- und Rückseite), ein Teil des Wasserbehälters und die Hauben-Stützstrebe. Letztere wird in die Halterung an der Haube gedrückt und verspannt sich in den entsprechenden Aufnahmen der Haube. Vorder- und Rückseite des Kühlers werden zusammengeschraubt.


Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#44 Geschrieben : Samstag, 30. Januar 2021 21:36:16

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 38:
Frontstoßstange, ein Basisteil, Armlehne und ein Türgriff folgen. Irgendwann wird das Basisteil mit der Frontstoßstange miteinander verschraubt. Das wird in Ausgabe 37 beschrieben, da hat man die Teile noch gar nicht.



Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#45 Geschrieben : Samstag, 30. Januar 2021 21:41:56

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 39:
Man erhält die Türplatte, das Fenster und den Fensterrahmen für die Beifahrertür. Anmerkung: auch die Türen habe ich nicht demontiert, da die Teile teilweise verpreßt sind und damit das Beschädigungsrisiko zu hoch ist. Sie waren aber auch augenscheinlich tadellos.
Hier werden die Lehne und der Innengriff aus Ausgabe 38 an die Türplatte geschraubt.


Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#46 Geschrieben : Sonntag, 31. Januar 2021 22:13:51

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 40:
Geliefert werden das linke Türscharnier, eine Halterung und ein Schloß.
Montiert wird in dieser Ausgabe nix, gar nüscht!

Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#47 Geschrieben : Sonntag, 31. Januar 2021 22:22:15

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 41
bringt nun endlich die linke Tür. Und man darf endlich alles aus den vorhergehenden Ausgaben mon-tieren: das Fenster mit drei Schrauben am Rahmen, beides mit ebenfalls drei Schrauben an die Türe, Scharnier und Halterung mit einer Schraube, das Schloß ebenso. Abschließend wird die vormontierte Türplatte aus Ausgabe 39 auf die Tür gesetzt und die Stiftverbindungen verpreßt, am besten so, daß die Teile schön bündig sind (so wie bei meinem Exemplar).
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#48 Geschrieben : Sonntag, 31. Januar 2021 22:29:26

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 42
Nun geht es mit der rechten Türe, der Fahrertür weiter. Erste Teile sind das Telefonfach und der innere Türgriff. Für gerade mal 11,99 Euro. Dazu gibt es sogar noch gratis ein Hochglanzheft. Das Telefon sieht später recht nett in der Türe aus, in einer der nächsten Ausgaben folgt auch wieder ein Foto dazu. Vielleicht ist es aber gar kein Telefon, sondern ein Anti-Schurken-Schmeiß-Teil. Die Größe zum Erschlagen hätte es.
Montiert wird in dieser Ausgabe nix, gar nüscht!

Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#49 Geschrieben : Sonntag, 31. Januar 2021 22:32:56

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 43
Armlehne, Türplatte mit Leiste und der Fensterrahmen kommen, aber nur die Armlehne kann an die Platte geschraubt werden. Die Fahrertür erhält kein Fenster, das ist heruntergekurbelt, für alle Ewigkeiten.
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#50 Geschrieben : Sonntag, 31. Januar 2021 22:35:19

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 44
Das Türscharnier, eine Halterung und das rechte Türschloß – schon wieder zum Schnäppchenpreis von 11,99, inkl. Heft!
Dafür muß man noch nicht einmal etwas montieren!

Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#51 Geschrieben : Sonntag, 31. Januar 2021 22:42:02

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 45:
Die rechte Tür ist da! Und so werden das rechte Schloß, der Fensterrahmen, das Scharnier mit seiner Halterung und die Türplatte montiert. Auf den Fotos sieht man das Ergebnis. Und endlich das Anti-Schurken-Schmeiß-Teil.





Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#52 Geschrieben : Donnerstag, 11. Februar 2021 21:23:27

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 46:
Man erhält den Dachhimmel und die rechte Sonnenblende. Die kann man auch gleich einklipsen. Die linke kommt erst mit Ausgabe 47. Anmerkung: auf dem Foto kann man einen Kratzer des ursprünglich verbauten Teils sehen. Deshalb habe ich Ersatz besorgt, bei welchem ich den Rückspiegel transplantieren mußte. Der ist aber nur eingedrückt, insofern war die Aktion kein Problem und in meinem Modell sitzen nun einwandfreie Teile.


Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#53 Geschrieben : Donnerstag, 11. Februar 2021 21:28:29

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 47:
Es folgen der Schleudersitz-Dachrahmen und die linke Sonnenblende. Letztere wird ebenfalls in den Dachhimmel eingeklipst.
Anmerkung: im Baubericht für das nächste Modell (wann auch immer ich dazu kommen sollte) verwende ich etwas neutralere Hintergründe. Bestimmt finde ich noch ein dezenteres Frotteetuch...


Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#54 Geschrieben : Donnerstag, 11. Februar 2021 21:33:56

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe48:
Der Windschutzscheiben-Rahmen, die Windschutzscheibe und ein Gummirahmen finden sich in dieser Ausgabe. Bombe! Muß man diesem Modell in diversen Details Abzüge in der B-Note geben, ist die Gummidichtung (echt! Kautschuk! Jedenfalls wie Gummi!) wirklich genial. Sie wird zwischen Rahmen und Scheibe gesetzt. Also, erst die Gummidichtung auf die Zapfen des Rahmens schieben und dann die Scheibe von hinten auf die Zapfen verrasten lassen. Das sieht sehr gut aus!
Hinweis: der Zahnstocher für Rindviecher war das schonende Werkzeug für die Demontage. Letztere verlief ohne Schmerzen.










Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#55 Geschrieben : Freitag, 12. Februar 2021 19:31:26

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 49:
Hintere (Windschutz-???)scheibe, Scheibenrahmen und Gummidichtung folgen hier. Die Montage und Begeisterung über die Gummidichtung sind analog der Windschutzscheibe in Ausgabe 48.


Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#56 Geschrieben : Freitag, 12. Februar 2021 19:34:01

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 50:
Man erhält das Scharnier der linken Tankdeckelabdeckung, den rechten (häh? Wieso dann das andere Scharnier?) Tankdeckel (Klappe) und den rechten Benzintank (doppel-häh? Tank?). Bei Letzterem handelt es sich nicht um den Benzintank (auch wenn der Aston zwei Tanks hat, mit dessen Inhalt käme er keine 5 Meter weit), sondern um den Einfüllstutzen (auf dem Foto sitzt dieser schon in der C-Säule).
Endlich mal wieder nichts tun: montiert wird in dieser Ausgabe nix, gar nüscht!




Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#57 Geschrieben : Freitag, 12. Februar 2021 19:35:08

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 51:
Wenigstens konsequent: linker „Benzintank“ und linke Tankklappe, aber das rechte Scharnier.
Und wir dürfen uns weiter ausruhen.
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#58 Geschrieben : Freitag, 12. Februar 2021 19:40:25

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 52:
Und nun gibt es was Feines: den Hauptdachrahmen. Was das ist? Na, das ist das Dach.
Und es gibt etwas zu tun: die Heckscheibe wird auf die entsprechenden Zapfen im Dach gesetzt, der Schleudersitz-Dachrahmen ebenso und auch die Windschutzscheibe. Bei letzterer muß man darauf achten, daß deren Laschen oben unter dem Dachteil liegen müssen, die unteren Laschen jedoch über dem unteren Fensterrahmen. Nachfolgend setzt man den Dachhimmel vorsichtig ein: darauf achten, wie die vier dünnen Streben um die Fenster sitzen müssen! Ich habe hinten begonnen und mich dann nach vorne gearbeitet. Sitzt der Himmel richtig, wird er mit 95 Schrauben befestigt. Nee, es sind nur 16 (allen Ernstes). Der sitzt! Eigentlich werden jetzt erst die Sonnenblenden eingeklipst. Ich hatte dies schon vorher erledigt, das ging auch besser, man muß dann nur die Schrauben, die unter den Blenden liegen, vorsichtig eindrehen, damit man die Blenden nicht verkratzt.
Abschließend folgen die „Benzintanks“ (die Einfüllstutzen), die Tankklappen und die Scharniere (die eigentlich nur die Klappen in Position halten).









Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#59 Geschrieben : Freitag, 12. Februar 2021 19:42:32

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 53:
Diese enthält die hinteren Ausstellfenster, deren Knäufe und Riegel und den Rahmen für das linke Ausstellfenster, nicht aber den für das rechte (ällebätsch!). So kann man bei beiden Fenstern den Riegel und den Knauf montieren (die werden am Fenster zusammengedrückt), auch das linke Fenster in seinen Rahmen und dann dieses ins Dach. Das rechte Fenster muß aber noch warten.




Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#60 Geschrieben : Freitag, 12. Februar 2021 19:44:36

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 287
Punkte: 897
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 54:
Nämlich auf diese Ausgabe, denn erst da kommt der zugehörige Rahmen. So kann man nun auch dieses Fenster montieren. Daneben erhält man noch die „Hutablagenplatte“ und die Rücklehne für die Rückbank.


Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
5 Seiten <12345>
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,173 Sekunden generiert.
DeAgostini