Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

2 Seiten <12
VW Käfer (1961) Optionen
gulo1984
#21 Geschrieben : Montag, 12. Dezember 2022 22:14:05

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Besten Dank!

Nachtrag: die "Überlapplösung" für den Teppich über den hinteren Radhäusern (s. weiter oben) gefiel mir nicht und ließ mir keine Ruhe. Auch wenn ich eher nicht die pingelige Qualitätssicherung in Wolfsburg fürchten muß und auch wenn man man diesen Bereich später kaum einsehen können dürfte, wollte ich dies anders machen. Mit einem scharfen Messer habe ich die überlappenden Keile entfernt und jetzt ist dies zwar nicht unsichtbar, gefällt mir aber viel besser.





Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#22 Geschrieben : Freitag, 23. Dezember 2022 19:23:36

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 48-51
Halbzeit! Die Rückbank, die hinteren Seitenverkleidungen und die Fahrertür. Das sieht alles sehr gut aus, das gefällt mir! Die Lackqualität der Tür ist gut. Die Scharniere sind aus Druckguß. Die Blechversion beim Samba gefiel mir noch besser, aber trotz des Gusses sind sie immer noch recht filigran.









Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#23 Geschrieben : Dienstag, 24. Januar 2023 20:10:25

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 52-55

Die Türeingeweide für die Fahrertür und das Beifahrertür-Außen“blech“ gibt es hier. Das sieht wieder alles sehr schick aus. Die Seitentasche ist im Original zwar aus PVC und nicht aus Stoff, aber da wollen wir nicht so sein. Der gemäß Anleitung nicht verschraubte Innengriff steht entweder auf ca. 4-5 Uhr (so wie hier), dann ist die Tür verriegelt (also, im Original, leider nicht hier im 1:8-Modell). Oder er steht auf ca. 7-8 Uhr, dann ist er entriegelt. Auf 6 Uhr, wie in der Anleitung, steht er nicht.





Und, ja, ich kann nun das Seitenfenster recht geschmeidig hinauf und hinunter kurbeln. Der Aufwand dafür war aber nicht unerheblich, ich habe einige Fotos dazu beigefügt, Erläuterungen würde ich auf Nachfrage liefern. Nur so viel: der aufgesteckte Metallrahmen sieht von außen wirklich gut und sehr realitätsnah aus, beengt aber leider den Fensterschacht und behindert somit die Fensterbewegung. Deshalb habe ich von dem Führungsgrat, der sich auf der Türinnenseite befindet, ein wenig weggeschmirgelt. Aber das war nur eine Aktion.
















Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#24 Geschrieben : Sonntag, 19. Februar 2023 11:17:10

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 56-59

Die Beifahrertür wird vervollständigt. Überraschender Weise hat bei dieser alles auf Anhieb gepaßt, nichts klemmt und die Kurbelscheibe flutscht geschmeidig hinauf und hinunter.
Die „Karosserie“ ist eher der Unterrahmen und weist fast keine Außensichtflächen auf, lediglich der Teil um die hinteren Seitenfenster und das Heckabschlußblech sind schon „endgültig“. Alles weitere wird mit zukünftigen Teilen „beplankt“.






Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#25 Geschrieben : Samstag, 18. März 2023 21:36:58

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 60-63
Es gibt das Dach, die Front- und Heckscheibe, den Innenhimmel und noch ein paar Kleinteile. Die Qualität der Teile ist vergleichsweise sehr gut und sie passen auch einwandfrei. Nur beim Dach mußte ich etwas nachhelfen, bis es auch an den C-Säulen so perfekt aufsaß, wie ich dies erwarte. Aus meiner Sicht sieht das alles sehr fein aus.
Der Innenhimmel wird in diesen Bauphasen nur provisorisch eingesetzt.









Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#26 Geschrieben : Sonntag, 23. April 2023 20:44:38

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 64-67
Schon ewig gebastelt komme ich erst jetzt zur Veröffentlichung hier. Die hinteren Seitenscheiben und die beiden hinteren Seitenteile inkl. der Kotflügel sind zu montieren, zuvor noch das Heckabschlußblech im Motorraum.
Schade, im Original waren die Kotflügel separat angeschraubt, aber das ließ sich hier wohl produktionstechnisch nicht umsetzen. Und es ist nett, daß die hinteren Seitenscheiben sich ausstellen lassen (das gab es als Sonderwunsch). Leider fehlen aber die Ausstell-/Klemmteile und deshalb stehen die Fenster etwas ab bzw. lassen sich nicht windfest schließen. Da mußte ich einen Trick anwenden
Sehr schön sind auch die „Gummi“-Dichtungen der Rückleuchten. Und natürlich die absolut unverzichtbaren Halteschlaufen.












Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#27 Geschrieben : Donnerstag, 18. Mai 2023 18:22:49

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 68-71

Die Motorklappe wird zusammengebaut und montiert. Das ist alles wieder sehr ansehnlich. Leider saß bei mir die Klappe nach der Montage nicht sauber, der obere Spalt war viel zu groß. Das habe ich optimiert.
Da ich nicht die „noch übrige“ LED als Innenbeleuchtung genutzt habe (es gibt ja ohnehin keine Türschalter), konnte ich sie, wie vom Modellersteller vorgesehen, als Kennzeichenbeleuchtung montieren. Das finde ich sehr schick, es gibt nur wenig Modelle mit einer solchen. Sehr schick ist auch das DIN-Kennzeichen, was man optional anschrauben kann und ich natürlich auch gemacht habe. Nur die HU-Prüfplakette fehlt. Die müßte es 1961 schon gegeben haben.
Schön finde ich auch den Dachgepäckträger.
















Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#28 Geschrieben : Samstag, 17. Juni 2023 19:24:08

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 72-75

Die Scharniere der Kofferraumhaube sind zu montieren. Des Weiteren gibt es die Teile für ein sehr ansehnliches Armaturenbrett. Das gefällt mir sehr gut. Zum Abschied dieser Ausgabe gibt es noch einmal die Heckansicht. Ich habe den Sitz der Motorhaube noch einmal optimiert, jetzt gefällt mir auch das. Auch die Scharnierlösung, welche die geöffnete Haube in Position hält, funktioniert.
















Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#29 Geschrieben : Freitag, 28. Juli 2023 21:00:16

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 76-79
Kotflügels, Schweinwerfers, Blinkers und noch einiges mehr – das Häuschen wird bald fertig sein.




Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#30 Geschrieben : Samstag, 5. August 2023 18:43:29

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 80-83
Das Frontabschlußblech wird montiert und die Gepäckraumwanne zusammengebastelt. Die sieht auch nicht unschick aus.



Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#31 Geschrieben : Donnerstag, 14. September 2023 22:10:43

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 84-87

Es geht weiter mit dem Vorderwagen: Lenkmantelrohr, Schottwand und die beiden Innenkotflügel.











Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#32 Geschrieben : Samstag, 30. September 2023 23:44:18

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 88-91
Viele Teile gibt es nicht, eher Kleinkram, die vordere Stoßstange und Gummimatten. Aber es gibt viel zu basteln, da hier die „Hochzeit“ vollzogen wird – die Montage von Karosserie und Bodengruppe. Das ist bei einem Automodell immer eine spannende Phase, wenn auch nicht immer eine amüsante. Hier lief es eigentlich recht gut, bis ich danach feststellen mußte, daß der Bremsschalter nicht mehr funktionierte. Das ist hauptuntersuchungsrelevant, ohne den geht nix, da gibt es keine Plakette! Also zurück auf Los und noch mal von vorne. Jetzt funkt es. Vor der Montage der Bodenplatte habe ich auch die Vorderachse optimiert. Bund- und Achsschenkelbolzen, alles schlackerte wie ein Lämmerschwanz, auch damit kommt man nie und nimmer durch die HU! Jetzt hat alles Minimalspiel.
Die Gummimatten sind nett, haben allerdings den Schönheitsfehler, daß sie nicht auch den Mitteltunnel abdecken. Aber das ist kaum zu sehen. Und, ja, die Exportstoßstangen mußten einfach sein, damit sieht das Modell einfach nur gut aus.
Viel fehlt nicht mehr, 92-100 werden die Heckstoßstange (bei mir nun schon vorhanden), den Tank und eine Kofferraummatte, das vierte Rad (habe ich auch schon), das Ersatzrad, die Scheibenwischer, Außenspiegel, Antenne, Scheibenspritzdüse und die Radkappen bringen. Endspurt!
































Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#33 Geschrieben : Sonntag, 29. Oktober 2023 18:08:16

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 92-95
Die erwartete Heckstoßstange (bei mir nicht im Einsatz bzw. schon montiert, s. vorher), die Gepäckraummatte und die beiden Trittbretter werden montiert. Letztere hätten mir in Schwarz besser gefallen, aber in diesen Modelljahren waren die Dinger tatsächlich in Wagenfarbe erhältlich. Die Matte habe ich noch nicht eingelegt, nur für den Fall, daß sie für die Tankmontage ohnehin wieder herausgenommen werden sollte. Die letzten 5 Ausgaben kommen vermutlich mit der nächsten, letzten Lieferung.




Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
gulo1984
#34 Geschrieben : Sonntag, 10. Dezember 2023 12:01:49

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Bauphasen 96-100 – doch nicht Endspurt!

Es folgen der Wagenheber, die Tankoberseite mit einem neckischen Druckknopf (der Tankdeckel) zum Einschalten, die Radkappen nebst Stützen, zwei Räder (das vierte und fünfte), und die Scheibenwischer nebst Scheibenspritzdüse, Außenspiegel und Antenne. Letztere waren teilweise (speziell die Spritzdüse) eine Herausforderung für meine Wurschtfinger, auch weil alle Bohrungen durch den Lack zu eng sind. Aber irgendwann hatte ich auch hier alles am Platz. Die Antenne läßt sich sogar einschieben bzw. herausziehen, goil! Sie will aber auch wohl platziert sein, ich hasse Antennen, die sich nach vorne oder außen lehnen. Das ist alles sehr nett anzuschauen, auch wenn die Motorhaubenrastung (die zum Offenhalten) schon schwächelt (die Haube hat aber auch ihr Gewicht) und Käferchen wäre nun eigentlich fertisch. Der Verlag hat aber mal eben das Abo um weitere 25 Ausgaben verlängert („auf vielfachen Wunsch“). Da gibt es Campingzubehör und einen putzigen „Westfalia“-Anhänger, welcher mir im Original schon immer gefiel. Deswegen werde ich das noch mitnehmen. Neugierig bin ich, wie die Anhängerkupplung am Käfer befestigt werden wird...
Allerdings werde ich dazu hier keine Bauberichte mehr veröffentlichen, die Resonanz in diesem Portal ist mittlerer Weile zu übersichtlich.




















Ende!

Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
echino
#35 Geschrieben : Freitag, 15. Dezember 2023 11:43:11

Rang: Vicemaster
Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered, Forum Support Team, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 10.08.2014
Beiträge: 825
Punkte: 2.496
Wohnort: Röhrmoos
Hallo Gunnar,

herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung Deines "Käfers", auch wenn es wohl doch noch weiter geht BigGrin .
Ich werde mich auch demnächst von diesem Forum verabschieden, da Schiffsmodelle hier nicht mehr behandelt werden. Den Baubericht zur Revenge werde ich aber (Stand heute) noch fertigstellen. Ich bin bereits zu einem anderen Forum zu Schiffsmodellen abgewandert.

Servus
Helmut
##########################################
Im Bau: Revenge 1577

Fertiggestellt: Santa Maria, Peregrine Galley, HMS Victory, HMS Sovereign of the Seas, Soleil Royal, Vasa, HMS Bounty
Als Buddelschiff: Hansekogge, Turbinia

##########################################
gulo1984
#36 Geschrieben : Sonntag, 17. Dezember 2023 23:15:20

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 333
Punkte: 1.041
Wohnort: Regensburg
Lieber Helmut,
vielen Dank für Deine Rückmeldung! Ja, wenn ich etwas beginne, dann bringe ich es auch in den meisten Fällen zu Ende.
Und das andere Forum ist i.d.T. für Segelschiffmodelle perfekt, da darauf spezialisiert.
Schade, daß dieses hier offensichtlich von DeAgo hinsichtlich der Betreuung aufgegeben wurde. Aber es wäre schön, wenn es quasi in Nutzerselbstverwaltung weiterhin für Fragen und Tipps weiterleben würde.
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
2 Seiten <12
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,305 Sekunden generiert.
DeAgostini