Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

2 Seiten 12>
Neues Thema Antwort erstellen
Mazda Cosmo Sport Optionen
gulo1984
#1 Geschrieben : Freitag, 11. Dezember 2020 21:44:49 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Hallo,

so, da ist es, Paket 1 vom Mazda Cosmo Sport! Einen Baubericht wird es von mir dazu erst einmal nicht geben. Wie schon in Renés Ankündigung von mir vermerkt, werde ich die Ausgaben zunächst sammeln. Ich sehe mir die Ausgaben aber genau an, um Beschädigungen oder Fehlteile möglichst gleich zu erkennen, so gut dies halt geht, ohne die Verpackungen zu öffnen. Und die zumindest kann ich hier zeigen.

Der erste Eindruck ist positiv. Die Teile sehen gut aus, auch der Lack, selbst wenn sich dieser natürlich durch die Verpackung nicht so gut begutachten läßt.

Super sind die Teile für das 1:2-Modell des Wankelmotors. Die sind aus Metall und richtige "Kloben". Deshalb war das Paket auch recht groß und schwer.

Nun, wir werden sehen, wie lange ich widerstehen kann.













Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#2 Geschrieben : Sonntag, 28. März 2021 18:05:14 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Ich konnte so lange widerstehen, bis die Ankündigung für das zweite Paket kam (das halte ich vermutlich morgen in den Händen). Deshalb werde ich heute mit dem Bau beginnen (die Bauphasen 1-7 vom Unimog habe ich auch schon weggebastelt).
Einen Baubericht werde ich aber nicht erstellen. Zum einen ist das doch sehr zeitaufwendig und die Resonanz eher übersichtlich, zum anderen gibt es ja bereits offizielle und andere Bauberichte. Sollte mir aber irgendetwas auffallen, ich besondere Probleme haben oder mir ein paar Tipps einfallen, dann werde ich diese vermelden.
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
fridolin
#3 Geschrieben : Sonntag, 28. März 2021 18:39:03 Zitat

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 03.06.2019
Beiträge: 188
Punkte: 567
Wohnort: Mannheim
gulo1984 schrieb:
Ich konnte so lange widerstehen, bis die Ankündigung für das zweite Paket kam (das halte ich vermutlich morgen in den Händen). Deshalb werde ich heute mit dem Bau beginnen (die Bauphasen 1-7 vom Unimog habe ich auch schon weggebastelt).
Einen Baubericht werde ich aber nicht erstellen. Zum einen ist das doch sehr zeitaufwendig und die Resonanz eher übersichtlich, zum anderen gibt es ja bereits offizielle und andere Bauberichte. Sollte mir aber irgendetwas auffallen, ich besondere Probleme haben oder mir ein paar Tipps einfallen, dann werde ich diese vermelden.

Hallo Gunnar,

meins war am Samstag schon, da ! Irgendwie nur keine Zeit :-(

Grüße
René
Built: Citroen 2CV & Mercedes 300SL (not by me), VW Bulli T1, Vespa GS150, Lanz D8506, Lancia Delta Martini Racing, Aston Martin DB5, X-Wing, R2D2
in progress: Peugeot 205 GTI, Ford GT, Mazda Cosmo Sport, USS Enterprise NCC-1701-D, Manta A GT/E, Mustang Eleanor
on stock: Millennium Falcon, DeLorean, Jaguar E Type, Fendt Dieselross F15, Ford Mustang Shelby, Dodge Charger R/T, VW Käfer 1303 Cabrio

Alle Berichte und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen meiner schriftlicher Genehmigung bzw. Zustimmung. © Rene
gulo1984
#4 Geschrieben : Freitag, 2. April 2021 16:59:36 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
So, wie schon bei Renés Beitrag angemerkt, bin ich nun bei BP6 angelangt. Letzten Sonntag mußte ich erst noch dem Manta bei, da bin ich nun bei "Windschutzscheibe montiert". Ähnlich beim Trabi, da sitzen nun Windschutz- und Rückscheibe an ihren Plätzen.
Aber zurück zum Cosmo: wie schon erwähnt, werde ich hier nur von Problemen berichten. Das erste hatte ich schon bei BP2, der Haubenmontage. Nach dem ich alles nach Anleitung vervollständigt hatte, saß die Haube nicht sauber, rechts war das Spaltmaß zu groß. Um zu prüfen, an was es liegt (Vorderbau, Haube, Scharniere oder Blödheit des Erbauers), habe ich alles wieder zerlegt. Dann habe ich die Haube locker aufgelegt - sie saß einwandfrei, somit konnten Vorderbau und Haube als Übeltäter ausgeschlossen werden und eines der beiden Scharniere wurde beschuldigt. Es drückte im geschlossenen Zustand die Haube etwas nach oben. Ich habe dieses gaaaanz vorsichtig (Guß!) etwas zurechtgebogen und dann alles montiert. Die Haube sitzt!


Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!









Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#5 Geschrieben : Montag, 5. April 2021 12:06:12 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Nächstes Problemchen: der Zündungstest in BP14 Schritt 4 fiel negativ aus, was in diesem Fall auch wirklich negativ ist, im Gegensatz zu anderen Tests in diesen Zeiten. Die Zündkerze leuchtete nicht. Der Verdacht fiel schnell auf die Kabelanbindung des Zündkerzensteckers. Glücklicher Weise lassen sich die beiden Gehäusehälften vorsichtig auseinanderziehen und offenbarten eine kalte Lötstelle bzw. ein abgebrochenen Draht des Masseanschlusses. Dies ließ sich problemlos und sehr sauber mit meiner Lötstation beheben.

Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#6 Geschrieben : Donnerstag, 29. April 2021 19:54:49 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Gestern kam Paket 3! Es wurde ein langer Abend! Das Modell gefällt mir immer besser. Der Detaillierungsgrad z.B. des Vergasers ist super, auch wenn er schon vormontiert geliefert wird. Der Motor ist weitgehend aus Metallteilen; im Pocherstil bewegt sich im Inneren sogar etwas, hier ebenfalls aus Metall: eine „Kurbelwelle“ (heißt die bei Wankel auch so?) mit zwei Rotoren an einer Abtriebswelle. Schick!







Probleme gab es nur wenige, obwohl zur Montage in dieser Lieferung ein Gummihammer nebst Schonbrettchen (!) beigelegt ist! Allen Ernstes, hier ist rohe Gewalt angesagt! Nun, bei mir blieb alles heile. Knifflig sind die vielen Montagen von Teilen, deren dünne Plastikstifte in Bohrungen zu pressen sind. Die muß man schon sehr vorsichtig aus dem Blister herauspulen, eher – drücken. Mit viel Gefühl geht das aber und die Teile rasten dann auch gut ein. Bei den diversen Motorenscheiben muß man die Reihenfolge einhalten, sonst passen die nicht sauber zusammen. Bei mir geriet das kurzzeitig durcheinander, aber sie sind ja durchnummeriert und damit leicht sortierbar.

Bei den großen 1:2-Motorenteilen wird des Öfteren in der Anleitung darauf verwiesen, daß bei Fügeschwierigkeiten etwas nachzufeilen sei. Das war bei mir nun erstmalig der Fall. Die Teile saßen nur mit Versatz aufeinander. Hier mußte ich nicht nur etwas feilen, sondern auch einen Verbindungsarm sehr vorsichtig nachbiegen. Dann saß aber alles.


Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!








Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
fridolin
#7 Geschrieben : Donnerstag, 29. April 2021 20:24:02 Zitat

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 03.06.2019
Beiträge: 188
Punkte: 567
Wohnort: Mannheim
Hallo Gunnar,

Paket liegt schon seit 3 Tagen bei mir rum, leider bis jetzt nur geöffnet.

Zur Info die Kurbelwelle heisst hier einfach Exzenterwelle, da sie ja in dem Fall keine Kurbel antreibt sondern quasi gleich den Kolben.

Grüße
René
Built: Citroen 2CV & Mercedes 300SL (not by me), VW Bulli T1, Vespa GS150, Lanz D8506, Lancia Delta Martini Racing, Aston Martin DB5, X-Wing, R2D2
in progress: Peugeot 205 GTI, Ford GT, Mazda Cosmo Sport, USS Enterprise NCC-1701-D, Manta A GT/E, Mustang Eleanor
on stock: Millennium Falcon, DeLorean, Jaguar E Type, Fendt Dieselross F15, Ford Mustang Shelby, Dodge Charger R/T, VW Käfer 1303 Cabrio

Alle Berichte und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen meiner schriftlicher Genehmigung bzw. Zustimmung. © Rene
gulo1984
#8 Geschrieben : Donnerstag, 29. April 2021 21:03:57 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Dachte ich mir doch, daß da nichts kurbelt! Besten Dank für den Hinweis, René! Ich lerne immer gerne dazu.
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#9 Geschrieben : Mittwoch, 16. Juni 2021 21:05:26 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Paket 4 ist weggebastelt! Es hat Spaß gemacht und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Genial sind die einzeln einzusetzenden Zündkerzen und die darauf zu steckenden Zündkerzenstecker am PVC-Zündgeschirr.
Probleme gab es keine. Es gibt viele Plastikzapfen, welche in Metallbohrungen gedrückt werden müssen. Macht man dies mit viel Gefühl und Vorsicht, dann geht das aber auch gut. Einzig nervig ist, daß man diverse Teile immer wieder demontieren und dann wieder hinstecken soll, um dazwischen andere Teile anschrauben zu können. Deshalb hier der Tipp, diese Teile zu montieren, dann wieder abzunehmen und erst wieder ganz am Schluß an ihre Positionen zu setzen.


Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!













Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#10 Geschrieben : Sonntag, 18. Juli 2021 21:46:12 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Nun, sommerwetterbedingt reichlich verzögert, ist Paket 5 abgearbeitet. Da gibt es schon einiges Schickes. Schick ist der Luftfilter. Leider verdeckt er den noch viel schickeren, weil sehr detaillierten Vergaser.





Schick ist das Differential, weil es tatsächlich über Kunststoff-Zahnräder funktioniert. Zumindest kann man über das Drehen der Abtriebswelle auch die beiden Halbachsen bewegen. Pochers früher Bugatti läßt grüßen! Allerdings war dessen Differential noch viel schicker, da mit Metall-Zahnrädern bestückt und auch noch um einiges umfangreicher.





Das Sitzpolster sieht auch recht schick aus.





Schick ist auch, daß das 1:2-Motorenmodell nun schon fertiggestellt ist. Mit einer großen Kurbel auf der Rückseite kann man die Trochoide herumeiern lassen. Lediglich rotieren tut sie ja in einem Wankelmotor nicht. Dabei wird sie von den beiden Zündkerzen angeblinkt. Nach 2-3 Umdrehungen wird das allerdings dann auch langweilig.




Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
Wabie
#11 Geschrieben : Montag, 19. Juli 2021 07:14:34 Zitat

Rang: Vicemaster

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered, Official Builds, Tech Support, Moderator, Forum Support Team, Global Forum Support Team, Forum Support Team Germany, Administrators, Global Forum Support, Administrator

Mitglied seit: 26.09.2016
Beiträge: 670
Punkte: 2.022
Wohnort: Berlin
Hallo Rainer,

schöner Fortschritt ThumpUp

Ich hinke im Moment auch noch hinterher. Werde aber bald aufschließen 👍

Gruß Stefan
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Stefan

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w

MfG Stefan
gulo1984
#12 Geschrieben : Samstag, 24. Juli 2021 18:54:32 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Hallo Stefan,

besten Dank! Rainer heißt mein Bruder, aber der ist nicht im Portal BigGrin .
Egal, ich habe gerade einen Lauf, Paket 6 ist durch, 7 auch bald. Dann gibt es auch Fotos.
Bis demnächst!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
Wabie
#13 Geschrieben : Sonntag, 25. Juli 2021 06:22:19 Zitat

Rang: Vicemaster

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered, Official Builds, Tech Support, Moderator, Forum Support Team, Global Forum Support Team, Forum Support Team Germany, Administrators, Global Forum Support, Administrator

Mitglied seit: 26.09.2016
Beiträge: 670
Punkte: 2.022
Wohnort: Berlin
Hallo Gunnar,

Sorry für den Namens verwegsler Blink war nicht Absicht Smile
Bin gespannt auf deine Bilder ThumpUp

Gruß Stefan
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Stefan

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w

MfG Stefan
gulo1984
#14 Geschrieben : Sonntag, 25. Juli 2021 20:15:13 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Alles locker LOL !
Paket 6 - keine besonderen Vorkommnisse! Aber weiterhin schöne Teile!














Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#15 Geschrieben : Sonntag, 25. Juli 2021 21:39:37 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Paket 7! Das war etwas anspruchsvoller. Einiges an Geduld und Fingerspitzengefühl, aber dann sitzt irgendwann auch alles sauber und richtig. Kurbelwelle, Kardanwelle, Differential und Hinterräder sind fest miteinander verbunden und das Ganze dreht sich! Allerdings geht das sehr schwergängig und ich unterdrücke meinen Spielzwang, nicht das irgendetwas abschert.
Sehr japanisch: schon jetzt sind 5 Platinen und Platinchen montiert, da wo die meisten anderen Modelle gerade mal ein kleines Platinchen haben. Viele Leuchten gibt es auch und eine Menge Kabel. Vermutlich funktioniert am Schluß auch noch das Autoradio.


















Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#16 Geschrieben : Sonntag, 25. Juli 2021 21:51:12 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Paket 8 – viel Kleinkram und dieser teilweise nett fisselig. Und der Kabelsalat mehrt sich. Die Sitzgruppen und die Kardantunnelabdeckung sind hier nur locker aufgelegt, fest montiert werden sie erst später.











Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#17 Geschrieben : Donnerstag, 12. August 2021 21:10:00 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Paket 9 – der Cosmo wächst! Das Modell gefällt mir immer besser. Anmutung, Qualität und Detaillierungsgrad sind mit am besten von all dem, was ich bislang von dieser Art an Modellen gebaut habe. Sehr putzig ist z.B. der fast maßstäbliche Zündschlüssel nebst Anhänger. Der DB5 hat auch einen, aber der ist sehr grob und deutlich zu groß.
Hervorragend ist, daß alle Aufkleber (also z.B. auch die Instrumente) als Wasserschiebebilder ausgeführt sind. Die Qualität ist mindestens so gut wie bei den sonst üblichen Aufklebern, aber man kann sie ohne Angstschweiß auf der Stirn sehr präzise positionieren.
Trotzdem bot Paket 9 einige Hürden, die sich aber mit Geduld und Spucke sauber nehmen ließen.

Einzige Kritikpunkte: die Fernbedienung ist von der Haptik etwas arg schlicht geraten. Und als Vitrinenfreund hatte ich natürlich gehofft, damit alles bedienen zu können, ohne die Schutz-Haube abzuheben. Leider muß man aber trotzdem erst den Zündschlüssel betätigen (nein, nicht drehen, aber drücken). Und die Bremslichter kann man auch nur über das Bremspedal aufleuchten lassen.
Dafür gibt es funktionierende Blinker mit einem schönen „Tack…Tack…Tack“-Geräusch.
























Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#18 Geschrieben : Sonntag, 22. August 2021 19:39:18 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Paket 10 – hier ging es v.a. um die Türen. Die Oberfläche der Innenverkleidungen ist nicht ganz so famos, dafür sind die Ausstellfenster recht nett und die Seitenscheiben lassen sich auch ordentlich kurbeln. Im Paket 11 wird dann der Bär tanzen!














Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#19 Geschrieben : Montag, 30. August 2021 20:27:20 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Paket 11 – und er tanzte. Nicht nur, daß man hier ein großes Karosserieteil erhält und dieses mit der Front, Hauben und Türen verbindet. Auch die „Hochzeit“ mit dem Chassis findet hier statt.
Leider paßte der Kofferaumdeckel zunächst gar nicht und ließ sich auch nicht schließen, sondern federte wieder auf. Ich mußte ihn ca. 30 Minuten lang behutsam kneten, bis er gut saß.
Die Frontscheibe, deren drei Nasen oben in Aussparungen der Karosserie gedrückt werden müssen, ließ sich erst montieren, nachdem ich mit einer Schlüsselfeile gründlich jene Aussparungen von Lack befreit hatte. Sie werden dann ohnehin von der Chromleiste bedeckt. Die große Heckscheibe rutschte dafür fast von selbst in ihre Position.
Die Aufkleber, welche auf die Schweller gezogen werden, verdecken zwar die Befestigungsschrauben, aber so ganz toll sehen sie auch nicht aus. Nun, das muß dann jeder Cosmo-Monteur für sich entscheiden, ob er die aufklebt.
Einer der Höhepunkte: man darf die Vorderradaufhängung wieder teilweise demontieren, weil man straffere Federn erhält und die auch im Austausch einbauen soll. Tiefer liegt der Cosmo deswegen aber nicht…
Bei der „Hochzeit“ war ich froh, daß ich schon einige Modelle montiert habe und deshalb meine bescheidene Erfahrung nutzen konnte. Die beiden hintersten Schrauben sind mit M2,3 etwas zu dünn. M2,5 aus meinem Fundus hielt perfekt.
























Fortsetzung folgt! Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!
Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#20 Geschrieben : Montag, 30. August 2021 20:41:13 Zitat

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 280
Punkte: 858
Wohnort: Regensburg
Paket 12 – feddisch!
Das Modell hat, wie jedes andere auch, seine Schwächen. Aber davon abgesehen ist es ein g… Stück Sch…! Es schaut einfach gut aus, hat eine Kennzeichenbeleuchtung, Blinker rechts und links, geätzte Metallscheibenwischer (!) usw.


























Viele Grüße
Gunnar

Für alle von mir verfaßten Texte / Folgen / Beiträge gilt: alle Angaben ohne Gewähr!

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5, Mazda Cosmo, Manta
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Unimog 406, Polski Fiat, Seat 600D
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
Schnelles Antworten Schnelles Antworten: Formular anzeigen
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
2 Seiten 12>
Neues Thema Antwort erstellen
Das Forum wechseln  
Du kannst neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,327 Sekunden generiert.
DeAgostini